Freitags-Charity-Workshop
01. November 2019, von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr
takij - wir berühren
Hofhamer Str. 33
83093 Bad Endorf
Kosten 18,- EUR - davon gehen 5,- EUR als Spende an die SOS-Kinderdörfer

---

QiGong-Form "Nieren stärkendes Gehen"

Diese grundlegende Technik des QiGong dient der Stärkung und Regulierung des Nieren-Qi.
 

Der Begriff "Qi" lässt sich einigermaßen treffend in "Lebensenergie" übersetzen.

 

"Nieren stärkendes Gehen", auch "XI-XI-HO-Gehen" genannt, ist eine spezielle, sanfte Art des Gehens, kombiniert mit einer darauf abgestimmten Atmung. Sie ist für jeden erlernbar und auch für Menschen mit Bewegungseinschränkungen sehr wohltuend.
An diesem Abend erfahren Sie die Wirkungsweise und Hintergründe zu dieser QiGong-Form, üben das "Nieren stärkende Gehen" und entspannen sich zwischendurch immer wieder durch live gespielte Klang-Meditationen.
 
Im Konzept der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird unterschieden zwischen dem "Qi des frühen Himmels" und dem "Nach-Himmels-Qi".
 
Das "Nach-Himmels-Qi" lässt sich durch eine achtsame Lebensführung wie z. B. ausgewogene Ernährung und Bewegung positiv beeinflussen und stärken.
Bildhafter Vergleich: Wir füllen hochwertigen Treibstoff in den Tank unseres Autos. Wird der Tank jedoch leer, bleibt der Wagen stehen.
 
Das "Qi des frühen Himmels" bestimmt die Konstitution des Menschen, seine Vitalität und Lebenskraft. Es entspricht den Erbanlagen des Menschen.
Das, was uns Mutter und Vater mitgegeben haben.
Es gibt nur wenige Methoden, dieses Qi zu beeinflussen. Das "Nieren stärkende Gehen" ist hervorragend dafür geeignet.
Bildhafter Vergleich: Je kleiner der Tank unseres Wagens ist, desto weniger Treibstoff passt hinein. Durch das "Nieren stärkende Gehen" vergrößern wir den Tank unseres Autos.